Button Vorschau Fotos Button Infos Button Übersicht
Im Frühjahr 1968 wurde 17 km nordöstlich von Halle auf einem 10 ha großem Gelände die
Ausweichführungsstelle  … auch AFüst, im Ernstfall (Kriegs- und Verteidigungszustand, etc.) hätten die jeweiligen Leiter (NVR, MfS, NVA, GT, VP, ZV, BEL, KEL, Werksleitungen, usw.) mit ihren Arbeitsstäben entsprechend den Bezirks- und Verwaltungsstrukturen die vorbereiteten Schutzbauwerke aufgesucht um dort ihre Arbeit fortzusetzen. des Ministeriums für Staatssicherheit  … auch MfS (umgangssprachlich auch Stasi), war der Inlands- und Auslandsgeheimdienst der DDR. Das MfS wurde auf Initiative der Sowjetunion ursprünglich zum Schutz der Volkswirtschaft am 08.02.1950 aus den Diensten NKWD und Deutsche Verwaltung des Inneren gegründet. Das "Schild und Schwert der Partei" bestand aus ca. 90 000 hauptamtlichen Mitarbeitern sowie aus den Strukturen des Wachregimentes Feliks E. Dzierzynski (ca. 11500 Mitarbeiter). Minister für Staatsicherheit 1957 bis 1989 Erich Mielke (gestorben am 21.05.2000 in einem Berliner Altenpflegeheim). Bezirksverwaltung  … auch BV, in den jeweiligen Bezirksstädten der DDR unterhielt das MfS untergeordnete Bezirksverwaltungen. Letzter Leiter der Bezirksverwaltung Halle: Generalmajor Heinz Schmidt. Halle mit
Tarnnamen Fasan errichtet. Legendiert als Einrichtung der ZV  … auch Zivilverteidigung, umfasst alle nichtmilitärischen Bereiche der Landesverteidigung. In der DDR am 15.02.1958 gegründet und war ab 1978 dem Ministerium für Nationale Verteidigung unterstellt. In der DDR war die Zivilverteidigung untrennbarer Bestandteil der Landesverteidigung und wurde in Oberschulen gelehrt. und Wasserwirtschaft.
Um den Eindruck einer militärischen Nutzung zu vermeiden wurde das Gelände als
Obstplantage hergerichtet. Der Bunker ein Typbau  mit der Bezeichnung 1/15/V2 errichtet
aus rechteckigen Betonfertigteilelementen hat eine Gesamtbreite ca. 37 m und Länge 35 m
Im Bunker befanden sich 16 Arbeits- und Ruheräume. Diese sind ca. 1,8 m breit, 2 m hoch
und 14 m lang. Die nutzbare Bunkerfläche etwa 876 m², davon konnten höchstens 590 m²
für 126 Personen hermetisiert  … gemeint wird hierbei der luftdichte (auch wasserdichte) Verschluss eines Schutzbauwerkes. Es erfolgt keine Luftzuführung von außen. Diesen Zustand kann man je nach Bauwerksausstattung nur für eine kurze Zeit realisieren. werden. Ca.54 Bauwerks- und Nachrichtentechniker hätten
für die Arbeitsfähigkeit des Leiters der Bezirksverwaltung  … auch BV, in den jeweiligen Bezirksstädten der DDR unterhielt das MfS untergeordnete Bezirksverwaltungen. Letzter Leiter der Bezirksverwaltung Halle Generalmajor Heinz Schmidt. inklusive Stabes gesorgt.

Bezugsmöglichkeiten dieser und weitere interessante Fotoserien finden Sie in unserer
Rubrik... Fotoserien. Bei Bedarf werden zu den Bauwerken 3D Grundrisse erstellt!

Fragen, Hinweise und Infos... kontaktieren sie bitte uns unter folgende E-Mail Adresse:
info@abenteuer-heimat.de

Gestaltung und Inhalte Website © 2005 - 2017 abenteuer - heimat