Button Vorschau Fotos Button Infos Button Übersicht
Das Schutzbauwerk nahe dem ehemaligen Militärflugplatz Zerbst wurde aus Segmentbögen
Fertigteilen vom Typ GDF 2/13  errichtet. Der eigentlich als Splitterschutzdeckung für
Jagflugzeuge konzipierte Bautyp, konnte man auch als Gefechtsstand oder
Nachrichtenbunker nutzen. Um die Nutzfläche zu erhöhen, wurde eine Zwischendecke
eingezogen. Die obere Etage war über ein Treppenhaus  begehbar. Dort befanden sich die
Ruheräume  , Sanitäranlagen. Auf der unteren Ebene: Batterieanlage, Wasserversorgung,
Abwasseranlage  , Lage- und Projektionsraum  , Netzersatzanlage  , Lüftungs-Filteranlagen.
Die nutzbare Gesamtfläche betrug etwa 550 m², Länge des Bauwerkes etwa 30 Meter.
Aus 2 verschraubten Segmentbögen  entstand ein Bogenelement. Das Bauwerk hatte zwei
Personalzugänge, 1 Montageeingang zur NEA  … auch Netzersatzanlage oder DGA (Dieselgeneratoranlage)., sowie einen Notausstieg im Obergeschoss.

Bezugsmöglichkeiten dieser und weitere interessante Fotoserien finden Sie in unserer
Rubrik... Fotoserien. Bei Bedarf werden zu den Bauwerken 3D Grundrisse erstellt!

Fragen, Hinweise und Infos... kontaktieren Sie bitte uns unter folgende E-Mail Adresse:
info@abenteuer-heimat.de

Gestaltung und Inhalte Website © 2005 - 2017 abenteuer - heimat