Button Vorschau Fotos Button Infos Button Übersicht
Zur Gewährleistung einer stabilen und sicheren Funkverbindung zu den Stäben und
Armeen des Vereinten Oberkommandos  … setzt sich aus den Partnern des Warschauer Pakt oder Vertrag über Freundschaft Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand, gegründet am 14.05.1955 als militärisches Bündnis der Ostblockstaaten unter der Führung der Sowjetunion (UDSSR). Unterzeichnerstaaten waren: DDR, UDSSR, Polen, CSSR, Albanien, Rumänien, Ungarn, Bulgarien. Auf Grund der politischen Weltlage wurde der Vertrag am 01.07.1991 aufgelöst. wurde in den Staaten des Warschauer Vertrages
das Troposphärenfunknetz "BARS" mit 26 Stationen  … DDR 3, CSSR 3, Polen 7, Sowjetunion 5, Bulgarien 4, Ungarn 4. aufgebaut. 3 fast baugleiche
Funkstellen wurden in der DDR errichtet: 301 Wollenberg 3 Antennenmaste, 302 Bad Sülze
1 Antennenmast, 303 Röhrsdorf 3 Antennenmaste. Das Objekt Röhrsdorf mit der
Schutzklasse  … die einzelnen Bunkerbauten wurden je nach den Überlebenschancen der Insassen in Schutzklassen eingeordnet. Für die Schutzklassentypisierung wurden Buchstaben von A bis F verwendet. Schutzklasse A: uneingeschränkter Schutz vor Massenvernichtungswaffen (ABC-Waffen) inklusive einer Kernwaffendruckwelle bis 2,5 MPa (Mega [106] Pascal). F: keinen oder kaum Schutz vor Massenvernichtungswaffen, aber ausreichenden Schutz vor Splittereinwirkungen. D wurde ca. zwischen 1983- 85 errichtet. Alle 3 errichteten Funkstellen
befanden sich zu Zeiten der DDR im Betrieb. Das Schutzbauwerk etwa 30 x 30 Meter, hat 2
Etagen und der Haupteingang ist über einen geknickten Tunnel erreichbar. Bei Ausfall des
örtlichen Energienetzes übernahmen im Untergeschoss 3 Dieselgeneratoren mit einer
Gesamtleistung von 1200 KVA  … Abkürzung für Kilo Volt Ampere. 1 KVA entspricht 1000 Watt Leistung. die Stromversorgung des Bunkers.

Bezugsmöglichkeiten dieser und weitere interessante Fotoserien finden Sie in unserer
Rubrik... Fotoserien. Bei Bedarf werden zu den Bauwerken 3D Grundrisse erstellt!

Fragen, Hinweise und Infos... kontaktieren Sie bitte uns unter folgende E-Mail Adresse:
info@abenteuer-heimat.de

Gestaltung und Inhalte Website © 2005 - 2017 abenteuer - heimat