Button Vorschau Fotos Button Infos Button Übersicht
1985: nahe Briesen wird die Ausweichführungsstelle  … auch AFüst, im Ernstfall (Kriegs- und Verteidigungszustand, etc.) hätten die jeweiligen Leiter (NVR, MfS, NVA, GT, VP, ZV, BEL, KEL, Werksleitungen, usw.) mit ihren Arbeitsstäben entsprechend den Bezirks- und Verwaltungsstrukturen die vorbereiteten Schutzbauwerke aufgesucht um dort ihre Arbeit fortzusetzen. der Bezirksbehörde  … auch BDVP, die deutsche Volkspolizei (Sprachgebrauch VP) wurde am 01.07.1945 in der sowjetischen Besatzungszone gegründet. Die VP war dem Ministerium des Inneren der DDR unterstellt. der Volkspolizei
Frankfurt-Oder errichtet. Das Schutzbauwerk (baugleich mit den Anlagen in Freudenberg)
ein Typbauwerk mit der Schutzklasse  … die einzelnen Bunkerbauten wurden je nach den Überlebenschancen der Insassen in Schutzklassen eingeordnet. Für die Schutzklassentypisierung wurden Buchstaben von A bis F verwendet. Schutzklasse A: uneingeschränkter Schutz vor Massenvernichtungswaffen (ABC-Waffen) inklusive einer Kernwaffendruckwelle bis 2,5 MPa (Mega [106] Pascal). F: keinen oder kaum Schutz vor Massenvernichtungswaffen, aber ausreichenden Schutz vor Splittereinwirkungen. Stufe E und der Bezeichnung MB/BS STB-81.
Das in monolithischer  … aus einem Stück errichtet bzw. gefertigt. Im Gegensatz zur Fertigteilbauweise werden bei dieser Methode Stahlgeflechte (Bewehrung) in Schalungen eingelegt und mit Beton ausgegossen. Bauweise errichtete Schutzbauwerk setzt sich aus den Modulen
Sicherstellung, Arbeits- und Ruheräume sowie Nachrichtentechnik zusammen. Nachfolgend
eine geschützte Garage  als Abstellfläche für mobile Nachrichtenmittel und
Netzersatzanlagen  … auch NEA oder DGA (Dieselgeneratoranlage).. Die Bauzeit des Bunkers und den dazugehörigen Anlagen betrug etwa
2-3 Jahre. Das Bauwerk hat eine Gesamtlänge mit Garage von etwa 73 Meter, Breite ohne
Garage 13 Meter. Zusammen mit den Objekten bei Freudenberg  und Erfurt waren dies die
umfangreichsten Schutzbauwerke des MdI  … auch Ministerium des Inneren, in der DDR 1949 gegründet..

Bezugsmöglichkeiten dieser und weitere interessante Fotoserien finden Sie in unserer
Rubrik... Fotoserien. Bei Bedarf werden zu den Bauwerken 3D Grundrisse erstellt!

Fragen, Hinweise und Infos... kontaktieren Sie bitte uns unter folgende E-Mail Adresse:
info@abenteuer-heimat.de

Gestaltung und Inhalte Website © 2005 - 2017 abenteuer - heimat